Regeln

From Desert Operations Wiki

Jump to: navigation, search

Contents


Chatiquette

Die Chatiquette hat immer Gültigkeit und beschreibt „den guten Ton“ und die Verhaltensregeln, die im Spiel als Minimum angesehen werden. Wenn Du diese Regeln befolgst, dann steht einem tollen Chat-Leben in der Regel nichts mehr im Wege.

  1. Begegne anderen Chattern mit Respekt und Höflichkeit. Dann werden auch sie Dich respektieren und höflich behandeln.
  2. Wenn Du das erste Mal einen Chat-Raum betrittst, springe nicht gleich ins Geschehen. Schaue lieber erst, was für Leute da sind und welche Stimmung herrscht. In eine Kneipe rennst Du ja auch nicht hinein, springst auf einen Tisch und brüllst: „Hey Leute, da bin ich - unterhaltet mich!“ Vielleicht liegen Dir Stimmung und Leute in diesem Raum gar nicht, dann kannst Du einfach den Raum wechseln.
  3. Du flirtest gerne? Aber vielleicht Dein Gegenüber nicht. Wenn sich jemand abweisend verhält, dann lasse ihn / sie in Ruhe, anstatt weiter zu bohren. Manchen nervt schon die Frage: „Bist Du m oder w?“ Allgemein ist der Chat nicht zum Flirten da. Wenn ihr so etwas machen wollt, meldet euch in solchen Chats an, wo das gewünscht ist.
  4. Jeder hat mal schlechte Laune. Aber lasse diese Gefühle nicht an den anderen Chattern aus! Wenn es Dir schlecht geht, musst Du nicht auch noch den anderen das Leben schwer machen - denn Chatten bedeutet schließlich Spaß. Wenn Du über Deine Probleme reden willst, lässt sich sicher jemand finden, der mit Dir flüstert oder mit Dir in einen anderen Raum geht.
  5. Hilf den Newbies! Wenn ein „Neuling“ hereinkommt, erinnere Dich an Deinen ersten Chat. Hat Dir damals jemand geholfen? Dann tue es ihm gleich. Hat Dir keiner geholfen? Dann mach es besser als die anderen, die Dir hätten helfen sollen. Vielleicht wird aus dem Newbie ein Stammchatter/Stammspieler und ein Freund.
  6. Wenn Du jemanden ansprechen möchtest, dann adressiere Deinen Satz. Beispiel: „Hi tamtam. Welche Musik hörst Du gerne?“ Sonst weiß derjenige unter Umständen nicht, dass Deine Frage an ihn gerichtet war - und wird daher auch nicht antworten.
  7. Chatten ist Spaß und Humor gehört dazu. Aber jeder hat einen anderen Humor. Was Du sehr witzig findest, kann bei einem anderen Magenschmerzen verursachen. Ganz davon abgesehen, dass Geschriebenes häufig ganz anders wirkt als Gesprochenes.
  8. Bedränge niemanden, Dir seine Kontaktdaten zu geben. Wenn derjenige mit Dir am Telefon sprechen möchte, wird er Dir freiwillig die Nummer geben. Aber den Zeitpunkt bestimmt derjenige selbst. Vielleicht ist es auch nie soweit. Damit musst Du leben.
  9. GROSSBUCHSTABEN, Grafiksmileys und sonstige Sonderbefehle sind nur als Betonung zu verwenden, zum Beispiel wenn Du jemanden ansprichst und seinen Namen hervorhebst oder Du Deine Stimmung ausdrücken willst. Wenn Du diese Mittel ständig verwendest, werden die anderen genervt reagieren. Ewige Großschreibung ist nicht erwünscht, da es im Chat als „Schreien“ angesehen wird.
  10. Schimpfwörter sind im Chat untersagt. Damit ziehst Du nur den Ärger der anderen auf Dich, die in Ruhe chatten wollen. Bedenke: Gewalt- und Drogenverherrlichung, pornographische Darstellungen und rassistische Äußerungen werden strafrechtlich geahndet.
  11. Benimmt sich jemand im Chat daneben, dann lasse ihn einfach in Ruhe. Diskutiere nicht mit ihm, sonst verärgerst Du dadurch die anderen. Er wird sich nach kurzer Zeit langweilen und verschwinden, wenn ihn keiner beachtet. Ist es ein besonders hartnäckiger, dann benachrichtige den Support oder einen anwesenden Chat-Mod. Den Chat-Betreiber solltest Du in jedem Falle benachrichtigen, wenn sich jemand durch seine Äußerungen strafbar macht (siehe Punkt 10). Schreibe dem Chatbetreiber, wann genau der Störer online war und unter welchem Nicknamen er gechattet hat.
  12. Wähl keinen Nick, der andere Chatter beleidigt oder das Ziel hat, andere Chatter zu ärgern. Selbstverständlich sind auch rassistische oder Gewalt verherrlichende Nicks verboten. Pornographische Nicks dürfen nur in ausgewiesenen Erotikchats verwendet werden und auch nur, wenn diese dort zugelassen sind.
  13. Handel, Allianzwerbung oder dergleichen finden nicht in der Lobby statt. Nutzt dafür die entsprechenden Chaträume.
  14. Gib Dich nicht dem Irrglauben hin, Du seiest im Chat anonym. Das bist Du nicht. Chat-Server schneiden Deine Rechner-Adresse (IP) mit und speichern sie. Über die IP-Adresse kommt der Chat-Betreiber zu Deinem Provider. Dieser speichert wiederum Deine Telefonnummer, mit der Du Dich eingewählt hast. So haben die Chat-Betreiber die Möglichkeit, Personen, die besonders unangenehm auffallen, zur Rechenschaft zu ziehen. Die meisten Chats protokollieren die Chats mit, um Straftaten beweisen zu können.
  15. Links sind im Chat nicht erwünscht - egal in welchem Raum und zu welcher Uhrzeit. Wir haben ein wunderbares Forum, wo ihr für jeden tollen Link, der euch einfällt, ein eigenes Thema aufmachen könnt - dafür ist es da. Der Chat ist für die Unterhaltung da, nicht für Surftipps. Ausnahmen sind Links zur Spielhilfe, Kreuztabelle etc. KBs und SBs dürfen im Chat nicht veröffentlicht werden.
  16. Werbe niemals Spieler für ein anderes Spiel ab! Wenn Dir der Chat/das Spiel nicht gefällt, brauchst Du das nicht ständig verkünden. Wenn Dir ein anderer Chat/anderes Spiel besser gefällt, dann geh in den anderen Chat/anderes Spiel.
  17. Unterhalte dich im Chat nicht über Fremdgames. Wenn Du über andere Games sprechen möchtest, besuche einen öffentlichen Chat.
  18. Die Chatsprache ist Deutsch. Das Schreiben auf Englisch oder anderen Fremdsprachen ist in der Lobby nicht gewünscht, da nicht alle Spieler gleich gut Englisch oder andere Fremdsprachen verstehen. Ihr dürft aber gerne dazu in Lobby 2 oder 3 gehen, wenn ihr dort niemanden stört.

Spielregeln

Die Spielregeln sind bindend und gelten für jeden Spieler gleich!

Änderungen werden über eine Systemmitteilung angekündigt. Du kannst die aktuellen Regeln auch immer im hier auf dieser Seite einsehen.

  1. Sollte ein Benutzer Fehler im Spiel entdecken, sind diese unverzüglich dem Support mit einer möglichst genauen Fehlerbeschreibung zu melden. Jeder gemeldete Fehler, der sich als schwerwiegender Fehler herausstellt und zum ersten Mal gemeldet wurde, wird nach dem Ermessen des Supporters belohnt. Es ist verboten, Fehler im Spiel wissentlich auszunutzen.
  2. Das künstliche Aufbauen -„Pushen“ – eines Accounts (auch der Versuch) durch Angriffe ist strengstens verboten und wird mit Verwarnung oder Sperrung geahndet. Angriffe, die nur dem Zweck dienen, Gebäude zu übertragen, werden bei rechtzeitiger Erkennung zurückgezogen. Gebäudeveränderungen durch „Push-Angriffe“, die erst nach dem Kampf bemerkt werden, werden einseitig zurückgerechnet, d.h. die Gebäude werden nur auf der Seite des Gewinners wieder abgezogen. Die Entscheidung, ob ein Angriff ein Push-Angriff ist, liegt im Ermessen des Supporters. Dieser ist verpflichtet, in schwierigen Fällen Rücksprache mit dem Team zu halten.
  3. Accounts, die nur dazu dienen, Rohstoffe zu anderen Spieler zu transferieren, sind verboten.
  4. Desweiteren ist es untersagt, andere Teilnehmer des Spiels dazu zu zwingen, einen für sie verlustreichen Kampf zu führen. Jede Art von Erpressung oder Zwang in dem zuvor beschriebenen Zusammenhang führt zur sofortigen Sperrung des Spielers, der gegen diese Regel verstößt. Dies gilt auch für jede weitere Art von Erpressung im Spiel (zum Beispiel jemanden zwingen, erhebliche Teile der Allianz-Kasse zu überweisen, usw.). Ausgenommen hiervon sind übliche Reparationszahlungen zum Ende eines Krieges.
  5. Es ist nicht erlaubt, andere Accounts zu verwalten (Sitten). Ein Verstoß führt zur Verwarnung bzw. Sperrung aller beteiligten Accounts.
  6. Supportanfragen werden immer so schnell wie möglich und der Reihenfolg nach bearbeitet. Sollte es einmal Grund zur Beanstandung geben, bitten wir das Originalticket sowie eine kurze Fallbeschreibung an qa@playzo.biz zu senden.
  7. Es ist verboten, andere Spieler zu belästigen. Belästigungen sind spielbezogene Handlungen, die aufgrund ihrer Häufigkeit eindeutig als nicht sinnvoll, bezogen auf das Spielgeschehen, angesehen werden können. Darunter fallen beispielsweise das Verschicken von vielen oder beleidigenden InGame-Nachrichten an einen/mehrere Spieler, wiederholtes Starten und Zurückziehen von Angriffen und Spionageangriffen. Verstöße gegen die Regel werden mit Verwarnung/Sperre geahndet. Es liegt im Ermessen des Supporters Belästigungen zu definieren und entsprechend zu bestrafen.
  8. Nur ein Account pro Person und Spielwelt! So genannte Multi-Accounts sind verboten.
  9. Trusts: Bei mehreren Spielern in einem Netzwerk/ Computer, ist ein Trust zu beantragen (Support-Ticket).
  10. Pornographische, beleidigende oder gegen geltende Gesetze verstoßende Bezeichnungen, Landnamen, Texte und Bilder sind verboten.
  11. Angriffe, die bewusst verlustreich geführt werden, nur um die Flotte des Gegners auszuspionieren, sind verboten.
  12. Die Nutzung von Skripten, Auto-Refresh Funktionen des Browsers, etc. sind nicht erlaubt. Jedwede Automatisierung von Spielvorgängen ist nicht erlaubt und wird mit Sperre des Accounts bestraft.
  13. Beleg- und Schutzangriffe sind nicht erlaubt. Als Beleg- und Schutzangriffe werden solche Angriffe bezeichnet, die nur aus dem Grund geführt werden, die maximal gleichzeitig führbaren Angriffe auf einen Spieler zu blockieren, um ihn zu schützen.
  14. Allianzaustritte bzw. Allianzauflösungen, die unter anderem das Ziel haben, ehemalige Mitglieder der Allianz/ den Austretenden anzugreifen, sind bis 48h nach Austritt/ Auflösung verboten und werden wie Punkt 2 („Pushen“) bestraft.
  15. Premiumleistungen dürfen nur von dem Account genutzt werden, dessen Accountinhaber sie auf eigene Rechnung gekauft hat. Es ist insbesondere verboten, andere Spieler dafür zu bezahlen, dass sie Diamanten kaufen, anschließend Rohstoffe im eigenen Auftrag gegen Diamanten eintauschen und dann über den Handel zurücktransferieren.
  16. Es ist nicht erlaubt, den eigenen Account an andere Spieler zu verkaufen.

Strafenkatalog

  1. Die Strafen stellen nur Richtwerte dar. Das Strafmaß liegt im Ermessen des Supporters. Sollte es einmal Grund zur Beanstandung geben, bitten wir, das Originalticket sowie eine kurze Fallbeschreibung an qa@playzo.biz zu senden.
  2. Sitten
    1. Mal erwischt: Sitter: 2 Tage / Gesitteter: 2 Tage
    2. Mal erwischt: Sitter: 4 Tage / Gesitteter: 4 Tage
    3. Mal erwischt: Sitter: Komplettsperre / Gesitteter: Komplettsperre
  3. Pushen: Rückrechnung der Kämpfe (Rückrechnung nur beim Gepushten, der Pusher bekommt seine Gebäude nicht zurück) und Sperre für 2 Wochen / Wiederholungstäter: Komplettsperre
  4. Beleidigung
    1. Mal: 1 Tag
    2. Mal: 2 Tage
    3. Mal: Komplettsperre
  5. Schwere Beleidigung
    1. Mal: 5 Tage
    2. Mal: Komplettsperre
  6. Multi-Account-Using: Komplettsperre
  7. Trustvergehen
    1. Handel unter Trust
      1. Mal: Handel rückgängig und 2 Tage Sperre
      2. Mal: Komplettsperre
    2. Einloggen außerhalb der Trustzeiten
      1. Bestrafung wie Sitten (Punkt 2)
    3. Angriffe unter Trusts
      1. Bestrafung wie Pushen (Punkt 3)
    4. Trustbetrug / Trusterschleichung
      1. Zum Beispiel: Angabe, man habe einen Bruder und danach stellt der Support fest, dass der Spieler gar keinen Bruder hat: Bestrafung wie Multi-Account-Using (Punkt 6).
  8. Selbstanzeige: Schreibt ein Spieler ein Ticket, indem er sich freiwillig meldet, ein Vergehen begangen zu haben, dann halbiert sich die Strafe (nur wenn es vorher noch nicht vom Support entdeckt wird). Die Strafe halbiert sich nur dann, wenn es sich um eine zeitlich begrenzte Sperre handelt. Jeder Spieler hat nur einmal pro Account die Möglichkeit, sich selbst anzuzeigen.
  9. Verbotene Inhalte:
    1. Bilder
      1. 1 Woche Sperre - Wiederholungstäter: Komplettsperre.
    2. Landnamen, Beschreibungen, etc
      1. 1 Woche Sperre und Umbenennung des Names/ Änderung der Beschreibung. - Wiederholungstäter: Komplettsperre.
  10. Verlustreich geführte Angriffe mit dem Ziel die Flotte des Opfers auszuspionieren (Spy- Atts):
    1. Mal: 2 Wochen Sperre
    2. Mal: Komplettsperre
    3. Beleg- / Schutz- Angriffe
      1. Mal: 2 Tage Sperre
      2. Mal: Komplettsperre
  11. Bug-Using
    1. Mal: 2 Tage
    2. Mal: Komplettsperre
  12. Forenvergehen
    1. Mehre Accounts im Forum
      1. Account: Verwarnung
      2. Account: 1 Tag Ingamesperre,
      3. Account: 2 Tage Ingamesperre
      4. usw.
    2. Erreichung der Verwarnhöchstgrenze im Forum
      1. 1 Tag Ingamesperre
  13. Kombinierte Vergehen: Werden mehrere Vergehen bei einem User festgestellt (z.B. Sitten und Beleidigung, oder Pushen und Bug-Using) wird er für das erste Mal für vier Wochen gesperrt, beim 2. Mal folgt eine Komplettsperre

The Background | The Playing Field | The Start | The Commodities | The Research | The Buildings | The Units | The Attack | The Espionage | The Trade | The Diamonds | The ABC of Alliances | Achievements | The War Blitz | The Rules | FAQ | The Glossary

Personal tools